Ingeborg Wohlgemuth

Warum biete ich Gästeführungen an?

Um anderen Menschen die Schönheit der Natur und das Wissen um die Geschichte unserer Region zu vermitteln. Der Schwarzwald ist so faszinierend; ich lebe da, wo andere Menschen Urlaub machen. In einer Gegend, in der man nachts noch die Eulen hören kann und die Stille tagsüber und vor allem auch in Dunkelheit einfach wohltuend ist und den Menschen gut tut.

© Schwarzwaldverein Betzweiler

Was ist das Besondere an meinen Touren?

Den Menschen "Aha-Erlebnisse" zu vermitteln. Sie auf die Schönheiten der Natur aufmerksam zu machen und auf die Besonderheiten als Ganzes und wie alles, auch das Leben von Menschen. Tieren und Pflanzen, zusammenhängt. Es gibt in unserer Region einen reichen Schatz an Geschichtswissen, z.B. wie und warum sind die Klöster und Städte im Schwarzwald entstanden, die es wert sind, weitervermittelt zu werden.

Was sind meine Lieblingsplätze?

- Das Kloster in Alpirsbach; es ist ein Kulturdenkmal von besonderem Rang. Es strahlt sowie innen im Gebäude, mit der besonderen fahrbaren Orgel besonders im Kreuzgang, als auch von außen im Klosterhof und im Kurgarten etwas Besonderes aus.

- Die Kinzig, die auch durch die Stadt fließt, wirkt ein bisschen wie Klein-Venedig.

- Das Naturschutzgebiet Glaswald und -wiesen.

Was ist mein schönstes Erlebnis während einer Tour?

Wenn die Teilnehmer/innen der Touren viele Fragen stellen, also sehr interessiert sind und nach der Führung äußern, dass sie erstaunt sind, soviel über eine relativ kleine Stadt erfahren zu haben. Und wenn die Menschen, die an meinen Führungen teilnehmen, selbst aktiv werden, indem sie auf meine Anregungen z.B. auf kleine Aufgaben eingehen und ihr Wissen auch in der Gruppe und mir als Bereicherung weitergeben.

Meine Empfehlungen

Genüssliche Stadtführung mit der Flößersfrau Luise in Alpirsbach

Der Schwerpunkt dieser Stadtführung liegt auf der Flößerei speziell auf der Kinzig. Luise, die tüchtige Frau eines Flößers, erzählt uns aus ihrem Leben. So sagt sie z.B. "Die Axt im Haus erspart den Zimmermann, mein Mann kann gut mit der Axt umgehen. Denn dies ist ein wichtiges Arbeitsgerät".

Weiter lesen...

"Marienkapelle und Pimpernuss" - eine ganz besondere Stadtführung mit Genuss rund um das Kloster in Alpirsbach

Was gibt es rund um das Kloster in Alpirsbach nicht alles zu entdecken? Das Kulturdenkmal von besonderem Rang ist trotz seiner langen Geschichte noch relativ gut erhalten. Bei der besonderen Stadtführung finden wir heraus, was fehlt und warum es in den Klostern Pimpernüsse gab.

Weiter lesen...

Stadtführung in Alpirsbach - alternativ mit Genuss

Wie und warum ist vor 900 Jahren Alpirsbach entstanden? Welche Handwerkszünfte gas es im Ort? Welche Zeichen und Wappen hatten sie? Welche Bedeutung hatte das Bergwerk, die Farbmühle und die Flößerei? Was tranken die Mönche? Warum ließ sich die Brauerei im Kloster nieder? Wie schmecken ausgewählte Produkte der Alpirsbacher Klosterbräu? Lassen Sie sich überraschen!

Weiter lesen...

Besondere Bäume in und um Alpirsbach herum

Anlässlich des Tag des Baumes - offiziell am 25.04.- soll die Aufmerksamkeit auf besondere Bäume in
und um Alpirsbach herum gelenkt werden.
Die Fichte war 2017 der Baum des Jahres, weswegen ihr ebenfalls ein besonderes Augenmerk gegeben
werden soll. 

Termin: Sonntag, den 29.04.2018 von 14:00 bis etwa 17:00 Uhr. 

Diese Führung ist auch ganzjährig individuell buchbar. 

Weiter lesen...

Glücks- und Genusswandern mit Alpirsbacher Klosterbräu

Wandern mit Genuss im Naturschutzgebiet Glaswald/Glaswiesen in Alpirsbach - Natur & Genuss! 

Weiter lesen...

Glücks- und Genusswandern mit Alpirsbacher Klosterbräu

Genüssliche Stadtführung in Alpirsbach mit der Flößersfrau Luise, mit einer ausgewählten Kostprobe eines Produktes der Alpirsbacher Klosterbräu und mit Häppchen

Weiter lesen...

Glücks- und Genusswandern mit Alpirsbacher Klosterbräu

Historische Stadtführung: "Alpirsbach vor 150 Jahren" 

Alpirsbach bekam 1869 das Stadtrecht verliehen. Wie war damals die Situation der Stadt und ihrer
Einwohner? Welche Bedeutung hatte das Bergwerk und die Farbmühle?
Wie und welche Handwerkszünfte gab es im Ort? Gastwirtschaften und Bierbrauen. 

Weiter lesen...

Glücks- und Genusswandern mit Alpirsbacher Klosterbräu

"Marienkapelle & Pimpernuss" - eine ganz besondere Stadtführung mit Genuss rund um das Kloster herum. 

Weiter lesen...

Historische Stadtführung: "Alpirsbach vor 100 Jahren"

Wie lebten die Einwohner/innen vor 100 Jahren in Alpirsbach?
Wann gab es die ersten Wasserleitungen ? Wann gab es den ersten Strom? Wann und wer fuhr das
erste Auto? Wann war der Beginn der "Luftkur"? Welche Infrastruktur gab es? 

Termin: Am Sonntag, den 03.06.2018 um 14 Uhr. 

Dieses Angebot ist auch jederzeit individuell buchbar. 

Weiter lesen...

Familienführung - Flößerei, Bergwerk, Farbmühle

Diese Führung findet im Rahmen der Flößerwoche 2019 statt. 

Termin: Freitag, 4. Oktober, 15.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr, Rückkehr gegen 18 Uhr

Weiter lesen...

Genusswanderung mit Hansy Vogt: Unterwegs mit dem "Offiziellen Schwarzwald-Botschafter"

Diese Führung findet im Rahmen der Flößerwoche 2019 statt. 

Termin: Mittwoch, 2. Oktober, 14:00 Uhr 

Weiter lesen...
Kontakt

Ingeborg Wohlgemuth
Dipl. Sozialarbeiterin (FH) i. R.
Telefon: 07444/91113

Führung anfragen

Zusammenarbeit mit

Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord
www.naturparkschwarzwald.de

Sprachen
Regionaler Dialekt Deutsch
Zertifikate
BANU (Bundesweiter Arbeitskreis der staatlich getragenen Umweltbildungsstätten) Schwarzwald-Guide
Mitgliedschaft
Schwarzwald-Guide im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord e.V.
Besonderes und Zusatzqualifikationen

Kollegiale Beraterin BANU und viel Erfahrung mit Menschen (langjährige Berufserfahrung)

Stadtführerin in Alpirsbach. Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing Alpirsbach, Yvonne Rauter und Katharina Wolfer. 

Berufshaftpflicht vorhanden